ANKÜNDIGUNG

ZAHLUNG DER AUFENTHALTSGEBÜHR FÜR BESITZER VON FERIENHÄUSERN UND FERIENWOHNUNGEN

Nach dem Gesetz über die Aufenthaltsgebühr (BGBl 35/95; 41/95; 52/95; 64/00; 42/05; 68/07 und 152/08) wird die Aufenthaltsgebühr von dem Besitzer des Ferienhauses oder der Ferienwohnung in einem touristischen Ort, sowie von allen Personen, die sich in diesem Ferienhaus oder Ferienwohnung aufhalten, bezahlt.
Ein Ferienhaus und eine Ferienwohnung ist jedes Gebäude oder Wohnung, die nur saisonweise oder zeitweilig benutzt wird.
Der Besitzer des Ferienhauses oder der Ferienwohnung in einem touristischen Ort bezahlt die Aufenthaltsgebühr, wenn er sich während des Zeitraums vom 1. Juni bis zum 1. September in dem Ferienhaus oder der Ferienwohnung aufhält. Der Besitzer und die Mitglieder seiner Familie bezahlen eine um 70 % reduziert Aufenthaltsgebühr. Die Preise beziehen sich außer auf kroatische auch auf ausländische Staatsbürger aus Staaten, die das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum unterzeichnet haben.


Tagespreis der Aufenthaltsgebühr Für Besitzer von Ferienhäusern und Ferienwohnungen:
KLASSE 01.06.-01.09.
A – BAŠKA 3,00 Kn
C – JURANDVOR 2,10 Kn
D – BATOMALJ, DRAGA BAŠĆANSKA 1,50 Kn

 

Der Besitzer eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung in einem touristischen Ort kann für den Zeitraum vom 1. Juni bis zum 1. September für sich und die Mitglieder seiner Familie einen Pauschalbetrag der Aufenthaltsgebühr bezahlen, und das wie folgt. Dies gilt außer auf kroatische auch auf ausländische Staatsbürger aus Staaten, die das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum unterzeichnet haben. Unter Mitgliedern der Familie in Sinne dieses Gesetzes versteht man Ehepartner, Kinder, Stiefkinder, Adoptivkinder, Eltern und Adoptiveltern.


Pauschalbetrag der Aufenthaltsgebühr für Besitzer von Ferienhäusern und Ferienwohnungen:
KLASSE 1. und 2. Mitglied (pro Person) 3. und jedes weitere Mitglied (pro Person)
A – BAŠKA 60,00 Kn 25,00 Kn
C – JURANDVOR 40,00 Kn 15,00 Kn
D – BATOMALJ, DRAGA BAŠĆANSKA 30,00 Kn 12,00 Kn

 

Der Pauschalbetrag der Aufenthaltsgebühr kann bis zum 15. Juli des laufenden Jahres auf das Konto der Touristischen Gemeinschaft der Gemeinde Baška eingezahlt werden (nach dem 15. Juli der Tagespreis der Aufenthaltsgebühr) oder direkt im Touristischen Informationszentrum – TIC TZO Baška, und es besteht die Pflicht, die Personen an der selben Adresse anzumelden:

TIC TZO Baška, Kralja Zvonimira 114, Baška.
OIB: 93422594508
00385 51 856 817
00385 51 856 544

pausalna_uplata

PAUSCHALBETRAG FÜR BÜRGER IM HAUSHALT

FÜR BÜRGER DIE REGISTRIERT SIND FÜR DAS ANBIETEN VON UNTERKUNFT IM HAUSHALT

Das Parlament der Republik Kroatien hat das GESETZ ÜBER DIE ERGÄNZNGEN DES GESETZES ÜBER DIE AUFENTHALTSGEBÜHR (BGBl 42/ 01. 04. 2005) verabschiedet, das das Bezahlen der Aufenthaltsgebühr in einem Jahrespauschalbetrag regelt.
Den Jahrespauschalbetrag bezahlen alle privaten Vermieter von Zimmern und Ferienwohnungen, die für das Anbieten von Unterkunft im Haushalt registriert sind, gemäß der Vorschrift, die das Gastronomiegewerbe regelt.
Der Jahrespauschalbetrag der Aufenthaltsgebühr wird für jedes Bett im Haushalt bezahlt (ausgenommen der Hilfsbetten) in einem bestimmten Betrag, der von der Klasse des touristischen Ortes und von dem Faktor wie folgt abhängt:


Klasse des touristischen Ortes Faktor Betrag in kn
A- BAŠKA 1,0 345,00
C-JURANDVOR 0,70 241,50
D – BATOMALJ, DRAGA BAŠĆANSKA 0,50 172,50

 

Die Bürger im Haushalt sind verpflichtet den Jahrespauschalbetrag der Abschlussgebühr auf das Konto der Touristischen Gemeinschaft der Gemeinde, der Stadt oder des Ortes einzuzahlen (HR9110010051700804747; mit der 67 – OIB) Personalnummer als Kennzeichen, und das bis zum 31. Juli des laufenden Jahres oder in drei Raten, so dass die letzte Rate bis zum 30. September des laufenden Jahres fällig ist.
Vermieter, die Kapazitäten von bis zu 4 Betten in zwei Zimmern oder einer Ferienwohnung haben und deren Zimmer weniger als 40 Tage pro Jahr ausgebucht sind, können wählen, ob sie die Aufenthaltsgebühr pauschal zahlen wollen oder nach der Anzahl der Übernachtungen wie bisher (nur in Batomalj und Draga Bašćanska). Die Höhe der Aufenthaltsgebühr wird auf Grund eines Vorschlags vom zuständigen Minister für Tourismus von der Regierung der Republik Kroatien festgelegt.

Die Höhe der Aufenthaltsgebühr für das Gebiet des Ortes Baška (Klasse A) hat der Gemeinderat der Gemeinde Baška auf Grund des Vorschlags des Tourismusrates der Touristischen Gemeinschaft der Gemeinde Baška festegelegt und dabei die durchschnittliche Ausgebuchtheit der Unterkunftskapazitäten in der Privatunterkunft berücksichtigt, die mehr als 40 Tage beträgt, und das im Einklang mit den Ergänzungen des Gesetzes über die Aufenthaltsgebühr.

FREMDENVERKEHRSBEITRAG

Auf Grund des Gesetzes über Beiträge in Tourismusverbänden (BGBl 152/08; 88/10; 110/15 – Wirksamwerden 01. 01. 2016) und der Verordnung über die Form und den Inhalt des Formulars zur Anmeldung von Daten über die Grundlage zur Berechnung des Fremdenverkehrsbeitrags an den Tourismusverband (BGBl 119/09) sind Personen, die in Hausbetrieben Unterkunft bieten, verpflichtet einen Fremdenverkehrsbeitrag an den Tourismusverband zu zahlen.

Die Einzahlung an den Fremdenverkehrsbeitrags erfolgt auf:

clanarina

Der Fremdenverkehrsbeitrag wird laut der Klasse des Fremdenverkehrsortes gemäß der Verordnung über die Änderungen und Ergänzungen der Ernennung von Fremdenverkehrsgemeinden und –Orten und über die Eingliederung der Orte in Fremdenverkehrsklassen (BGBl 61/10, 19. 05. 2010) nach folgenden Sätzen gezahlt:


KLASSE touristischen Ortes Faktor
A BAŠKA 0,16150
C JURANDVOR 0,12920
D BATOMALJ 0,11628
D DRAGA BAŠĆANSKA 0,11628

 

Laut den Daten aus dem Buch, in dem der Umsatz verzeichnet wird, wird der Gesamtumsatz gemäß den Rechnungen festgelegt und mit den vorgeschriebenen Sätzen multipliziert.

Beispiel zur Berechnung des Einzahlungsbetrags:
Gesamtumsatz laut Rechnungen: 80.000,00 HRK.
80.000,00 x 0.16150 % (Baška) = 12.920 / 100 = 129,20 kn